Die Einführung des Semestertickets und nun auch des Jobtickets zeigen klar: Gute Preise für den öffentlichen Verkehr steigern die Nachfrage und sorgen so dafür, dass Menschen vermehrt auf ihr Auto verzichten und den öffentlichen Verkehr nutzen. Die Grüne Jugend setzt sich daher für ein Junge Menschen Ticket ein, welches alle Menschen unter 25 nutzen können.

Nelly Waldeck, Sprecherin der Grünen Jugend Kiel, sagt dazu: “Ein Junge-Menschen-Ticket könnte dafür sorgen, dass für junge Menschen auf dem Land das eigene Auto mit 18 keine Notwendigkeit mehr ist. Aktuell sind weder die Preise noch das Angebot des öffentlichen Verkehrs ausreichend attraktiv. Wir müssen uns an beiden Seiten für eine Verbesserung einsetzen, wenn wir die Mobilitätswende voranbringen möchten.”

Lars Brommann, Sprecher der Grünen Jugend Kiel, fügt hinzu: „Anstatt immer nur weiteren Gruppen ein auf sie zugeschnittenes Einzelticket zur Verfügung zu stellen, wird es Zeit, endlich größer zu denken und den jungen Menschen in Schleswig-Holstein mit einem generellen ‘Junge-Menschen-Ticket’ die Möglichkeit zu bieten, die Vorteile eines gemeinschaftlich finanzierten Nahverkehrs zu erleben. Darüber hinaus machen wir uns natürlich weiterhin stark für einen großflächigen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel, damit auch junge Menschen auf dem Land von so einem Ticket profitieren können.”