Die Grüne Jugend Kiel unterstützt eine sofortige Aufhebung der Patente auf die Covid19-Impfstoffe, um zu gewährleisten, dass der Impfstoff in allen Ländern dieser Welt hergestellt und verabreicht werden kann. Diesbezüglich fordern wir unsere Repräsentant*innen im Deutschen Bundestag auf, sich aktiv dafür einzusetzen.

Begründung:

Weltweit gibt es auch über ein Jahr nach Beginn der Pandemie und einem halben Jahr nach der Verabreichung der ersten Impfdosis viel zu wenig Impfstoff, der darüber hinaus fast ausschließlich in den reichen Industriestaaten zum Einsatz kommt. Diese ungerechte Verteilung, hervorgerufen durch Profitorientierung, muss beendet werden! Um eine schnellstmögliche Impfstoffversorgung für alle zu ermöglichen, wollen wir uns öffentlich explizit für eine Aufhebung der Patente auf die Covid19-Impfstoffe aussprechen.

Die Pharmakonzerne haben für die Impfstoffentwicklung dutzende Millionen an Fördermitteln aus der öffentlichen Hand erhalten und durch den Verkauf des Impfstoffes rieseige Gewinne gemacht. Eine Aufhebung der Patente würde deshalb keineswegs auf ein Verlustgeschäft für die Pharmakonzerne hinauslaufen.

Sollten wir es nicht schaffen, die Corona-Pandemie weltweit in möglichst kurzer Zeit zu stoppen, droht uns ein Boomerang-Effekt, bei dem Mutationen, die gegen die Impfung immun sind, zurück nach Europa gelangen und alle Maßnahmen zur Eindämmung und der Fortschritt beim Impfen umsonst waren.